Die Illusion der belohnten Ziele in Gamification.

Share this article with others:

Durch diese spielerische Linse sehen wir nicht nur Ziele, sondern Spiele; nicht nur Herausforderungen, sondern Chancen zur Bereicherung. Darin liegt die wahre Magie der Gamification - nicht im Sammeln von Punkten oder Abzeichen, sondern in der Suche nach Freude und Sinn im Spiel selbst, geleitet von einer Geschichte, die sich für jeden Spieler einzigartig entfaltet, geformt durch seine Entscheidungen und seine Interaktionen.

Auf dem Weg durch das Leben entpuppt sich jede Interaktion – sei es mit Menschen oder Gegenständen – als eine Lektion in Sachen Komplexität, die uns weiterbringt. Scheinbar triviale Objekte oder plötzliche Hindernisse sind keine bloßen Hindernisse oder statisch; sie sind aktive Teilnehmer im Spiel des Lebens, das uns entweder entgleisen oder vorantreiben kann. Es ist das komplizierte Gleichgewicht zwischen unseren Wahrnehmungen und unseren Absichten, das unsere gelebte Realität ausmacht, in der sich Hindernisse in Möglichkeiten verwandeln und Provokationen zu Momenten der Freude werden.

In diesem großen Spiel aus Streben und Verwirklichung geht es bei der echten Befriedigung nicht nur darum, Kästchen abzuhaken oder vorgegebene Ziele zu erreichen. Der flüchtige Nervenkitzel des Erreichens eines Meilensteins wird schnell von der Versuchung überschattet, dem nächsten nachzujagen, was uns in einer ständigen Schleife des Strebens hält.

Wir können unsere Wahrnehmung der Welt verändern, indem wir unsere Ziele neu ausrichten, wodurch sich neue Möglichkeiten und Einsichten eröffnen. Diese Flexibilität befähigt uns und verleiht uns Autonomie, doch sie unterstreicht auch die Notwendigkeit, uns in einem zielgerichteten Rahmen zu verankern. Die Emotionen, die durch eine sinnvolle Tätigkeit ausgelöst werden, gleichen die Unwägbarkeiten und Ungewissheiten aus.

Sich im Leben hohe Ziele zu setzen, bedeutet nicht nur, ihm eine Struktur zu geben, sondern auch, unsere emotionalen Erfahrungen zu intensivieren. Das Streben nach bedeutsamen Zielen weckt tiefe Zufriedenheit und Erfüllung, wenn wir Fortschritte machen. Im Gegensatz dazu kann Ziellosigkeit zu einer tiefen Leere, zu Ziellosigkeit und Leid führen. Um diese existenzielle Leere zu vermeiden, müssen wir die dem Leben innewohnenden Herausforderungen annehmen und uns Ziele setzen, die unserer Existenz einen Sinn geben.

Inmitten der unvermeidlichen Herausforderungen des Lebens ist es unser Bestreben, uns an Unternehmungen zu beteiligen, die über persönliche Kämpfe hinausgehen. Indem wir uns auf dauerhafte Ziele ausrichte, die der Volatilität des Lebens standhalten können, navigieren wir mit Widerstandsfähigkeit und Entschlossenheit durch die Herausforderungen. Trotz des unausweichlichen Scheiterns und der Unvorhersehbarkeit, die wirtschaftliches Handeln darstellt, wirkt das Streben nach sinnvollen Zielen wie ein Leuchtfeuer, das Stärke und Halt in diesen Situationen bietet.

Durch diese spielerische Linse sehen wir nicht nur Ziele, sondern Spiele; nicht nur Herausforderungen, sondern Chancen zur Bereicherung. Darin liegt die wahre Magie der Gamification – nicht im Sammeln von Punkten oder Abzeichen, sondern in der Suche nach Freude und Sinn im Spiel selbst, geleitet von einer Geschichte, die sich für jeden Spieler einzigartig entfaltet, geformt durch seine Entscheidungen und seine Interaktionen. Diese Perspektive bereichert unsere Herangehensweise an die Komplexität des Lebens und verwandelt das Alltägliche in das Außergewöhnliche und das Gewöhnliche in Möglichkeiten für Wachstum und Freude.

Auf unserem Weg stoßen wir auf verschiedene Reize, die unsere Erfahrungen und Interaktionen prägen. Diese Begegnungen gehen über bloße Objekte hinaus und umfassen oft komplizierte Individuen, von denen jedes seine eigene Komplexität hat. Selbst unbelebte Objekte wie Werkzeuge oder Hindernisse sind keine statischen Gebilde, sondern dynamische Elemente, die uns auf unserem Weg zu einem Ziel entweder unterstützen oder behindern können. Unsere Wahrnehmung der Welt ist in ständigem Fluss und wird davon beeinflusst, wie diese Elemente mit unseren Zielen übereinstimmen – Herausforderungen verwandeln sich in Wachstumschancen, während unterstützende Elemente positive Gefühle hervorrufen.

Es ist wichtig zu erkennen, (die Forschung rund um Dopamin & Co zeigt uns das) dass Zufriedenheit nicht einfach aus dem Erreichen bestimmter Ziele resultiert. Das flüchtige Gefühl der Zufriedenheit nach dem Erreichen eines Meilensteins wird einfach nur schnell durch den Drang ersetzt, sich neue Ziele zu setzen.

Entgegen dem allgemeinen Glauben wirkt Dopamin, zum Beispiel, als Motivator, um überhaupt erst ins Handeln zu kommen. Dies gilt insbesondere dann, wenn man überzeugt ist, eine Aufgabe vor sich zu haben, die es wert ist, sie zu verfolgen.
Der Trend hin zur Gestaltung von Aktivitäten, die vor allem durch kleine schnelle ‘Siege’ charakterisiert sind, karikiert genau dieses Verhalten. Wir Menschen zeigen immer wieder (in Spiel, Sport und Hobby) eine besondere Affinität zu Aufgaben, in denen wir Komplexität erobern dürfen, und nicht, um sie durch kleine schnelle Aufgaben, die leicht zu lösen sind, verhindern zu wollen.

Dies gilt sowohl in der Weiterbildung, als auch in der Bindung zu Tätigkeiten oder Produkten.

Das ist es, warum die Gamificationindustrie einen fatalen Weg eingeschlagen hat, der maßgeblich zum Trend hat, die Situationen von Menschen in kleine, schnelle und belohnende Einheiten zu verwandeln.

Ich begegne diesem Trend seit mehr als einem Jahrzehnt und arbeite mit Aufklärung und Projektberatung dagegen. Die Erfahrung zeigt, dass es stimmt und gerade um diesem Trend auch kommunikativ zu begegnen, haben wir dieser Denkschule hinter Gamification einen Namen gegeben: non-Skinnerian-Gamification.

Wer hier für ein paar Tage eine kleine mini-Email-Serie in seiner Inbox haben möchte, klickt gerne einfach hier.

Don’t Stop Here

More To Explore

The Beloved Power of Storytelling and NFTs

It is precisely this occurrence that creates such a native environment for using NFTs to support storytelling without actually having to tell stories.

Gamification NFTs

The role of NFTs for Gamification

NFTs offer us, as Gamification designers, a wonderful opportunity to assign an NFT as a personal ‚dashboard‘ to each user of the scenario pretty much no matter where or what we implement Gamification.

de_DEGerman

Kontakt & Booking

Sie haben eine Vortrags- oder Workshopanfrage?

Rufen Sie gerne an oder schreiben Sie uns.

WordPress Cookie Plugin by Real Cookie Banner