Teil 4: Gamification vs Nudge – die Fuzzy Logik

Erinnern sie sich, lieber Leser, nun bitte einmal zurück an ein Videospiel, Brettspiel, Kartenspiel, oder einem Erlebnis im Sport oder bei ihrem Hobby. Mit ziemlicher Wahrscheinlichkeit wissen sie kein genaues Ergebnis mehr. Warum? Weil in einem spielerischen Erlebnis dieses nur zwei-, dritt-, oder zehntrangig ist. Was zählt und in Erinnerung bleibt, ist jedoch die eigene Strategie mit der man ein spezielles Spiel gewonnen hat. Der Ansatz, bzw. die Kombination aus mehreren Aktionen, mit der man die Herausforderung letzten Endes bewältigen konnte.

Viel bedeutender als irgendein genau zählbarer Punktestand am Ende ist nämlich die eigene Strategie, die man angewendet hat. Das macht spielerische Faszination aus. Eine individuelle Strategie verlangt aber immer auch nach einem Ziel, welches gewisse individuelle Nuance zulässt.

Um diese individuellen Nuance und die Möglichkeit diese auch messbar zu erfassen, geht es im 4. Teil unserer LinkedIn-Serie Gamification vs. Nudge

Leave a Comment

Start typing and press Enter to search

Diese Seite verwendet Cookies. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen